Blog

Gleitzeit (GLAZ) - eine in gewissem Rahmen frei geregelte Arbeitszeit

"Ich arbeite Gleitzeit - bin also flexibel" - Für viele Arbeitnehmer bedeutet Gleitzeit eine gute Organisation zwischen Beruf und Familie. Gleitzeit bedeutet Flexibilität, Selbstbestimmung - ja einfach mehr Freiheit. Arbeitsrechtlich wird unter Gleitzeit eine bedingt frei geregelte Arbeitszeit verstanden, die sich an die Bedürfnisse der Mitarbeiter genauso anpasst wie an die operativen Produktivitätansprüche des Unternehmens. Gleitzeit wird regelmässig mit einer sogenannten Kernarbeitszeit verbunden. Gute Zeiterfassungssysteme helfen hierbei.

Vorteile der Gleitzeitregelung:

  • Arbeit und Privatleben lassen sich gut kombinieren
  • Arbeitsweg wird einfacher
  • Mehr Flexibilität - mehr Motivation

Wie muss die Zeiterfassung organisiert sein, damit Arbeitnehmer und Arbeitgeber optimal damit arbeiten können? Und welche Anforderungen sind notwendig?

Erhalten Sie in diesem Blog einen Überblick über das Thema Gleitzeit

Vorteile der gleitenden Arbeitszeit

Freie flexible Arbeitszeiten stellen Personalabteilungen vor rechnerisch fast unlösbare Herausforderungen. Eine Zeiterfassungssoftware mit integrierter Personaleinsatzplanung kann die individuellen Anforderungen eines Unternehmens berücksichtigen, sodass so gut wie keine Arbeitszeitvorgaben mehr nötig sind.

Was bringen Arbeitszeiten, welche außerhalb definierten Kernzeiten flexibel erbracht werden können?

  • zuvor durch versickernde Ressourcen entstehender Personalmangel, gleicht sich mit dem bestehenden Mitarbeiterstamm aus
  • Überstunden werden durch Zeitausgleich aus Gleitzeiten abgebaut oder sinnvoll integriert, ohne dass die gefühlte Work-Life-Balance leidet
  • das Unternehmen wird auf dem Arbeitsmarkt attraktiver
  • vorhandene Belegschaft arbeitet ausgeruhter, motivierter und zufriedener
  • die Wirtschaftlichkeit wird maximiert
  • Wochen- oder Monatsarbeitszeit wird insgesamt eingehalten (gesamtbetrieblich und von jedem einzelnen Mitarbeiter)
  • potenzielle Abweichungen werden erkannt und können anhand von Gleitzeitregelungen nach wie vor das geltende Arbeitszeitgesetz, sowie die eingesetzten Tarifverträge einschließlich der einzuhaltenden Arbeitspausen bzw. Ruhepausen in Einklang bringen

Das Zeitkonto - eine praktische Basis der Gleitzeitregelung

Die praktische Basis der Gleitzeitregelung ist ein Zeitkonto, über das jeder Mitarbeiter verfügt. Über die Zeiterfassungssoftware am Zeiterfassungsgerät, über den Webclient sowie über die Zeiterfassungsapp kann er jederzeit und überall seine Daten abrufen. Er überblickt eine sich vollautomatisch aktualisierende Auflistung des vorhandenen Zeitguthabens und der sogenannten Zeitschulden.

Hat er zum Beispiel am Monatesende mehr Plus-Stunden, können diese durch verkürzte Arbeitszeiten oder vollständige Gleittage oder Gleitstunden abgebaut werden. Eine gute Zeiterfassung hilft hier bei der entsprechenden Planung durch die Personaleinsatzplanung. Sie beugt Personalmangel vor und informiert die gewünschte Person. Alternativ kann die Betriebs- und Dienstvereinbarung auch eine Vergütungsregelung vorsehen.

Individualität beim Erfassen der Gleitzeit

Eine hochentwickelte und individuell eingerichtete Arbeitszeiterfassung greift auch dann effektiv, wenn nur Einzelbereiche innerhalb eines Unternehmens einen Gleitzeitbereich einführen möchten. Wollen andere Abteilungen nicht auf diesen Zug aufspringen stellt diese Aufgabe die Lohnbuchhaltung und die Personalabteilung oft vor komplexe Probleme. Mit einem flexiblen Zeiterfassungsprogramm lassen sich unterschiedliche Arbeitszeitmodelle synchronisieren. So wird den Verantwortlichen viel Arbeit erspart – und gleichzeitig der verbindliche Rechtsrahmen eingehalten.

Auch Ausnahmezeiten, wie Wochenenden, Rufbereitschaft (Pikettdienst), Ausgangstage oder Ruhezeiten werden punktgenau berücksichtigt und auf die gewünschten Zeitkonten oder Fehlzeiten verbucht. Falls gewünscht, berechnet die Personalzeiterfassung Zuschläge oder eine entsprechende Aufrechnung auf das Zeitkonto.

Das Ringer Beratungsteam steht Ihnen gerne zur Verfügung, falls Sie Fragen zur Gleitzeit in ATOSS Time Control haben.

Hier können Sie unsere Produktseite zum Thema Zeiterfassungssoftware besuchen.

Gerne stehen wir Ihnen auch bei weiteren Fragen zur Zeiterfassung zur Verfügung.

Autor: Lisa Krüger / Zuletzt aktualisiert: 12.07.2018